1. NRW
  2. Städte
  3. Meerbusch

Meerbusch: Neuer Chef fürs Rheuma-Zentrum

Meerbusch : Neuer Chef fürs Rheuma-Zentrum

"Unterschiedliche Auffassungen" — Geschäftsführer Ottmar Köck geht

Das St.-Elisabeth-Hospital in Lank bekommt einen neuen Geschäftsführer: Wegen unterschiedlicher Auffassungen über die zukünftige Ausrichtung der Kliniken am Niederrhein haben die Franziskus-Stiftung und der bisherige Geschäftsführer Ottmar Köck entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden. Details über die verschiedenen Standpunkte von Stiftung und Geschäftsführer nannte eine Sprecherin auf Anfrage unserer Redaktion nicht.

Geht: Ottmar Köck (link), bisheriger Geschäftsführer des St.-Elisabeth-Hospitals. Kommt: Conrad Middendorf. Foto: Bsen/Foto: Franziskus-Stiftung

Köck war seit Herbst 2009 als Regionalgeschäftsführer nicht nur für das St.-Elisabeth-Hospital, sondern auch fürs St.-Bernhard-Hospital in Kamp-Lintfort und das St.-Irmgardis-Krankenhaus in Süchteln verantwortlich. Das Meerbuscher Haus zählt laut AOK-Navigator zu den 20 Prozent der besten Krankenhäuser in Deutschland.

Köcks Nachfolger ist bereits gefunden: Am Montag tritt Conrad Middendorf seinen Dienst als neuer Geschäftsführer an. Der promovierte 40-Jährige war zuletzt als kaufmännischer Leiter und Geschäftsführer in Einrichtungen der Franziskus Stiftung in Norddeutschland tätig. Vor zehn Jahren war er als Referent für Controlling, Finanz- und Rechnungswesen zur Stiftung gekommen. Middendorf hat Betriebswirtschaftslehre an der Universität Münster studiert.

(mrö)