Trauer in Krefeld: Anteilnahme an tödlichem Unfall einer Elfjährigen

Trauer in Krefeld: Anteilnahme an tödlichem Unfall einer Elfjährigen

Entsetzen, Trauer, tiefe Anteilnahme mit der betroffenen Familie: An der Stelle, wo ein elfjähriges Mädchen von einem Lkw überrollt und tödlich verletzt worden war, haben Passanten Zeichen des Mitgefühls niedergelegt.

Fassungslosigkeit über diesen Schicksalsschlag spiegelt sich auch auf der Facebookseite der Krefelder Polizei wider. "Wir sind tief bestürzt und betroffen von dem tragischen Verkehrsunfall an der Gladbacher Straße; wir trauern und sind in Gedanken bei den Angehörigen", heißt es dort. Zahlreiche Menschen haben in Kommentaren ebenfalls Trauer und Mitgefühl zum Ausdruck gebracht.

Das Mädchen war am 20. Dezember gegen 7.50 Uhr auf dem Schulweg von einem Lkw erfasst und tödlich verletzt worden, als der Lkw von der Seyffardtstraße nach rechts auf die Gladbacher Straße abbog. Das Mädchen befand sich mit seinem Rad offenbar im toten Winkel des Lkw-Rückspiegels. Die Eltern des Kindes und der Unfallfahrer werden seelsorgerlich betreut.

(RP)