Duisburg: Putzfrauen gehen auf die Barrikaden

Duisburg: Putzfrauen gehen auf die Barrikaden

Die Duisburger Demo-Wochen gehen weiter: Am Donnerstag sind die Gebäudereiniger gegen die Sparpläne der Stadt Duisburg auf die Straße gezogen. Die Stadt plant, bei den "Putzfrauen" massiv Geld einzusparen.

"Wir sind laut, weil man uns die Arbeit klaut", gröhlen die rund 300 Gebäudereiniger durch die Duisburger Innenstadt. Sie protestieren gegen das von den Stadtoberen vorgelegte Haushaltssicherungskonzept, das unter anderem drastische Sparmaßnahmen im Bereich der städtischen Gebäudereinigung vorsieht. Von zirka drei Millionen Euro an Einsparungen soll die Rede sein. Eine Größenordnung, die, so behaupten es die Gebäudereiniger, viele Arbeitsplätze vernichten würde.

Am Montag entscheidet der Rat

  • Fotos : "Wir wollen putzen" - Putzfrauen-Demo gegen Sparplan

Organisiert wurde der Protest vom Bezirksverband Niederrhein von der Industriegewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt. Die IG appeliert an die Ratsmitglieder, das Haushaltssicherungskonzept abzulehnen. Am Montag entscheidet der Rat über die Sparvorschläge. Sollte der Rat dem Vorschlag, große Gelder für die Gebäudereinigung zu streichen, zustimmen, würden viele Gebeäudereiniger ihren Arbeitsplatz verlieren.

Mehr von RP ONLINE