Duisburg "Geisterrräder" für mehr Aufmerksamkeit

Duisburg · Das Verkehrssicherheitsnetzwerk "Duisburg. Aber sicher!" stellt die in grellen Leuchtfarben gehaltenen Räder an vielen Stellen im Stadtgebiet auf. Es soll alle Verkehrsteilnehmer sensibilisieren.

Duisburg: "Geisterrräder" für mehr Aufmerksamkeit
Foto: stadt duisburg
 Das erste "Geisterrad" wurde auf dem Karl-Lehr-Brückenzug im Beisein von OB Sören Link und Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels aufgestellt (unten links). Inzwischen sind weitere dazugekommen.

Das erste "Geisterrad" wurde auf dem Karl-Lehr-Brückenzug im Beisein von OB Sören Link und Polizeipräsidentin Dr. Elke Bartels aufgestellt (unten links). Inzwischen sind weitere dazugekommen.

Foto: Stadt Duisburg (2)/Reichwein (Archiv)
Duisburg: "Geisterrräder" für mehr Aufmerksamkeit
Foto: tadt duisburg
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort