Duisburg: Brandstifter treiben im Süden ihr Unwesen

Duisburg: Brandstifter treiben im Süden ihr Unwesen

In einem Umkreis von einem Kilometer brannten am Mittwochabend zwischen 21.30 und 22 Uhr an drei Stellen in Ungelsheim Papiercontainer. Die Behälter standen an der Blankenburger Straße, Nordhäuser Straße und Am Grünen Hang. Aufmerksame Zeugen verständigten rechtzeitig die Feuerwehr.

Die Polizei fahndete auch mit zivilen Kräften in diesem Bereich. Dabei beobachteten die Beamten einen zwischen 1,85 und 1,90 Meter großen schlanken Mann, als er gerade an der Blankenburger Straße zündelte.

Durch einen Bewegungsmelder gestört, rannte er los und konnte anschließend durch Hinterhöfe und Gärten flüchten. Der junge Mann ist vermutlich zwischen 18 und 25 Jahre alt. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Mütze, darüber die Kapuze eines Pullis und eine ebenfalls dunkle gesteppte Jacke sowie eine dunkle Hose. Zeugen, die genauere Angaben zu dem verdächtigen Mann machen können, wenden sich bitte an das zuständige Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 0203 280-0.

Möglicherweise gibt es zwischen diesen Brandstiftungen und weiteren im Süden einen Zusammenhang. Denn in den vergangenen vier Wochen haben Unbekannte an unterschiedlichen Stellen in Ungelsheim und Huckingen gezündelt. Das zuständige Kriminalkommissariat 11 verzeichnet mindestens vier Fälle rund um das Schulzentrum. Unter anderem brannte am Montagabend vor einer Woche in der Straße Am Ziegelkamp eine Papiertonne.

Die Polizei ist nun vermehrt in diesem Bereich unterwegs und bittet die Duisburger Bevölkerung, bei verdächtigen Beobachtungen die 110 zu wählen.

(OTS)
Mehr von RP ONLINE