1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Oberbilk

Oberbilk: Kinder toben sich in Oberbilker Malschule aus

Oberbilk : Kinder toben sich in Oberbilker Malschule aus

An der Sonnenstraße können sich Kinder, aber auch Erwachsene mit Gouachefarben, Ölpastellkreiden und Aquarellfarben ausdrücken.

Viel Licht strömt durch die großen Fenster in den Raum. An den Wänden stehen auf Keilrahmen aufgezogene Leinwände verschiedener Größe. Auf dem großen Tisch liegt reinweißes Papier. Das verliert allerdings in Sekundenschnelle die strahlende Reinheit, denn Kinder greifen sich die Blätter und beginnen in einem wahren Rausch der Farben zu malen, mit allem, was die Farbe auf das Papier überträgt, auch mit der bloßen Hand. Dabei geht bei den Vier- bis Elfjährigen schon mal was daneben. Passieren kann aber nichts, weil alle Kinder Schutzkittel tragen. "Das ist sinnvoll, sonst könnte man die Kleidung komplett wegschmeißen", meint Diana Schalthöfer und lächelt. "So können sich die Kinder ausdrucksvoll mit Gouachefarben, Ölpastellkreiden oder Aquarellfarben austoben."

Schalthöfer hatte anlässlich des dreijährigen Bestehens ihres "Malzaubers" zum Tag der offenen Tür in die Kursräume an der Sonnenstraße geladen und Erwachsene sowie Kinder in großer Zahl strömten ins Studio. Eigentlich waren alle aufgefordert, sich künstlerisch zu betätigen, doch die vielen Kids ließen den "großen Künstlern" keinen Platz zur Entfaltung, also keinen Platz am Maltisch. Das war kein Problem, denn die Kreativität leben die über 18-Jährigen auch lieber in den Malzauber-Workshops aus. "Bei den Bildern wird am Anfang immer mit vielen verschiedenen Farbschichten und ohne konkrete Zielvorstellung gearbeitet", erläutert Schalthöfer. "Jeder sieht dann etwas anderes in dem halb fertigen Bild und genau das wird individuell herausgearbeitet. So ist jedes einzelne Werk ganz persönlich." Es kommt auch vor, dass die Leinwände nach dem ersten dicken Farbauftrag gedreht werden und so völlig neue Assoziationen entstehen. Der farblich-gestalterischen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. "Ich hole die Leute da ab, wo sie stehen. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, jeder kann schöne Ergebnisse erzielen", so Schalthöfer, die ausgebildete Repro-Herstellerin, also Mediengestalterin, ist und sich in verschiedenen Maltechniken für Kinder und Erwachsene weitergebildet hat.

Schalthöfer lebt mit Malzauber ihren Traum. "Es ist wichtig, das zu tun, was man liebt und ich liebe Malerei", so die freiberufliche Kunstlehrerin. "Vor einigen Jahren im Urlaub habe ich mir gedacht: Man lebt nur einmal und sei mal mutig." Der Mut, Malzauber mit wöchentlichem Ausdrucksmalen für Kinder ab fünf Jahren und kreativem Malen für Erwachsene zu gründen, hat sich gelohnt, wie der Zuspruch beim Tag der offenen Tür bewies.

(RP)