Kommentar: Für den falschen Termin entschieden

Kommentar: Für den falschen Termin entschieden

Oberbürgermeister Thomas Geisel hat sich nicht unhöflich, aber ungeschickt verhalten. Er hat die Betroffenen frühzeitig informiert, dass er beim Schützenfest mit einer Ausnahme alle Termine wahrnehmen kann, weil er kurz vor seinem Urlaub noch zwei wichtige Treffen mit Amtskollegen hat. Geschickter wäre es gewesen, er hätte diese Termine nicht für Samstag vereinbart. Die Investitur des Schützenkönigs ist für das Sommerbrauchtum das, was für die Karnevalisten die Prinzenkürung ist. Beides sind in Düsseldorf absolute Pflichttermine. Dafür hätten die Oberbürgermeister in Köln und Aachen sicher Verständnis gehabt und die wichtigen Gespräche zu einem anderen Zeitpunkt geführt.

christian.herrendorf

@rheinische-post.de

(RP)