Essen: Polizeihund beißt zu und stoppt Autoknacker

Versuchter Diebstahl in Essen: Polizeihund beißt zu und stoppt Autoknacker

Mit Unterstützung eines Hundes hat die Polizei in Essen zwei Autoknacker gestoppt. Ein Verdächtiger musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Hund blieb unverletzt.

Laut Mitteilung vom Freitag hatte der Wachdienst eines Autohauses die Polizei gerufen. Als zwei Männer von dem bereits mit Streifenwagen umstellten Gelände durch ein Gebüsch fliehen wollten, gab ein 40-jähriger Verdächtiger auf. Sein 30-jähriger Komplize wurde erst durch den Biss eines Polizeihundes gestoppt. Er musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Diensthund blieb unbeschadet, wie die Polizei mitteilte. Die beiden Männer hatten demnach am Donnerstag die Scheiben eines teuren Geländewagens eingeschlagen und Elektrogeräte und Frontscheinwerfer ausgebaut.

(lnw)