1. Leben
  2. Gesundheit
  3. Sexualität und Liebe

Trostpflaster zum Valentinstag: Zehn Tipps gegen Liebeskummer

Trostpflaster zum Valentinstag : Zehn Tipps gegen Liebeskummer

Gerade am Valentinstag kommen Singles gerne ins Grübeln und Schmachten. Vor allem Frisch-Getrennte haben es dann nicht leicht. Wir geben Ihnen zehn Tipps, die den Liebeskummer wie im Flug vergehen lassen.

Wer glaubt es hilft sich unmittelbar nach einer Trennung à la Bridget Jones alleine zu Hause mit einer riesigen Packung Schokolade einzusperren, macht die Situation nur schlimmer. "Jetzt hilft nur eines: Sich viel unter Menschen begeben und alles Mögliche tun, um die Lebensintensität zu steigern", erklärt der Psychotherapeut Wolfgang Krüger.

Der frisch Getrennte grübelt unentwegt und macht sich selbst Vorwürfe. "Sie sind wie ein Fachwerkhaus, in dem der Hauptbalken entfernt wurde. Sie sind kurz davor, dass das Dach einstürzt", sagt Krüger. In dieser Situation über die Trennungsursachen zu philosophieren, habe wenig Sinn. Erst nachdem man sich einige Zeit ordentlich ausgepowert und sich ausreichend abgelenkt hat, kann man Ursachenforschung betreiben.

Eine aktuelle Studie zeigt: Intensives Reden ist tatsächlich hilfreich, um den Verlust des Partners zu verarbeiten. Herausgefunden hat das die amerikanische Psychologin Grace Larson von der Northwestern University. Wer seinen Kummer verbal verarbeiten kann, fühlt sich weniger einsam und leidet seltener unter Gefühlsausbrüchen.

Den berühmten Spruch "Lass uns Freunde bleiben" würde die Psychologin Doris Wolf unmittelbar nach der Trennung nicht empfehlen. Den Partner wenigstens als Freund zu behalten und ihn vielleicht zurückzugewinnen - das sei häufig die Hoffnung. "Doch die Realität sieht so aus: Sie können nicht einfach von einer Liebesbeziehung auf eine Freundschaft umschalten. Es wird für Sie so sein, als ob man in einer großen Wunde bohrt."

Nicht ganz so einfach lässt sich das umsetzen, wenn man gemeinsame Kinder hat. Doch auch in diesem Fall ist eine gewisse Zeit ohne Kontakt wichtig, um den anderen loslassen zu können. Ein allgemeingültiges Rezept, was gegen Liebeskummer hilft, gibt es natürlich nicht. Jeder muss für sich selbst herausfinden, was seinen Liebeskummer heilt. Ein Überblick über die besten Tipps:

(dpa)