Gaspedal, Bremse, Kupplung: Auto-Alpträume: So reagieren Sie richtig

Gaspedal, Bremse, Kupplung : Auto-Alpträume: So reagieren Sie richtig

Das Toyota-Desaster ruft in Autofahrern schlimme Vorstellungen wach. Das Gaspedal klemmt, die Bremse streikt. Was ist, wenn der Tritt aufs Kupplungspedal geht ins Leere geht? Ein Alptraum nach dem anderen. Bei uns geben Fachleute Tipps, wie Sie sich verhalten sollten.

Auch bei neuen und modernen Fahrzeugen kann es zu Ausfällen kommen, die den sofortigen Stopp erfordern, weil sicheres Manövrieren nicht mehr möglich ist. Beispielsweise, wenn das Gaspedal klemmt und die Motordrehzahl deswegen konstant hoch bleibt, das Kupplungsseil reißt oder gar die Bremsen versagen. "Dann heißt es in erster Linie: Ruhe bewahren und mit Bedacht handeln", mahnt Philip Puls vom TÜV Süd.

Dazu gehört, die umliegenden Verkehrsteilnehmer im Blick zu haben und das Auto so schnell wie möglich zum Stillstand zu bringen. Aber wie funktioniert das trotz Vollgas, ohne Bremsen oder Kupplung? Falls das Gaspedal klemmt, hilft folgende Erkenntnis: Die Bremsen sind so ausgelegt, dass sie die Kraft des Motors in jedem Fall übersteigen. Also nicht nervös werden, sondern durch konsequentes Runterschalten und Bremsen den Wagen verlangsamen und Richtung Standstreifen bewegen. Nicht vergessen: Warnblinker an und eine ausreichend große Lücke suchen.

Fällt die Bremse aus, wird es mit dem Anhalten schon schwieriger. Dann muss der Fahrer das Fahrzeug mit dem noch bestehenden zweiten Kreis der Bremse zum Stillstand bringen. Das heißt, mit der Bremswirkung des Motors und der Handbremse. Auch hier gilt: Ruhe bewahren, Verkehr beobachten, Warnblinker an, Runterschalten. Zwischendurch die Bremse mehrmals testen und die Handbremse anziehen.

Versagt das Kupplungspedal seinen Dienstag, entfällt das Verzögern mit der Motorkraft. Weil das Fahrzeug aber ohne Schalten nicht mehr sicher zu lenken ist, sollte man auch dann so schnell wie möglich anhalten — ganz normal mittels Bremse. Einziges Problem: Je nachdem, welcher Gang aktuell eingelegt ist, fängt der Motor ab einer bestimmten Geschwindigkeit an zu schieben.

(RPO/kpl)