Tour de France 2018: Sprinter Michael Matthews steigt vor 5. Etappe aus

Tour de France 2018: Sprintstar Matthews steigt aus

Der Australier Michael Matthews, im Vorjahr zweimaliger Etappensieger und Gewinner des Grünen Trikots, muss bei der 105. Tour de France vor der fünften Etappe aufgegen. Hohes Fieber macht einen Start unmöglich.

Die deutschen Radprofis Andre Greipel, Marcel Kittel und John Degenkolb haben in den Sprints einen prominenten Rivalen weniger. Der Australier Michael Matthews, im Vorjahr zweimaliger Etappensieger und Gewinner des Grünen Trikots, trat am Mittwoch nicht zur fünften Etappe nach Quimper an. Nach Angaben seines deutsch-lizenzierten Teams Sunweb ist Matthews erkrankt und laboriert an hohem Fieber.

"Ich bin sehr enttäuscht. Ich habe alles versucht, aber so ist ein Start unmöglich. Ich werde mich nun auskurieren und die Jungs von zu Hause anfeuern", sagte Matthews. Nach dem Ausfall des 27-Jährigen kann sich das Team Sunweb nun gänzlich auf die Klassement-Ambitionen des Niederländers Tom Dumoulin fokussieren.

(old/sid)
Mehr von RP ONLINE