U20-WM: Emmanuel Iyoha verpasst mit U20 das WM-Viertelfinale

Aus gegen Sambia : Iyoha verpasst mit U20 das WM-Viertelfinale

Für die deutsche U20-Nationalmannschaft ist die Weltmeisterschaft in Südkorea beendet. Die Mannschaft unterlag am Mittwoch in Jeju im Achtelfinale gegen Sambia mit 3:4 (3:3, 1:0) nach Verlängerung.

Philipp Ochs brachte das Team von Guido Streichsbier mit einem direkt verwandelten Freistoß in Führung (37. Minute), ehe Emmanuel Banda ausgleichen konnte (50.). Fashion Sakala (67.) und Enock Mwepu (86.) brachten Sambia wieder in Front, doch Suat Serdar (89.) und Jonas Arweiler mit einem Last-Minute-Tor (90.+4) retteten die Deutschen in die Verlängerung.

Dort beendete Shemmy Mayembe (107.) allerdings Deutschlands Viertelfinal-Hoffnungen. Sambia trifft im Viertelfinale am Montag (10.00 Uhr MEZ) auf den Sieger des Spiels Frankreich gegen Italien.

"Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, der Einsatz hat gestimmt. Wir hatten viele leichte und unnötige Ballverluste. Dadurch haben wir es dem Gegner zu einfach gemacht und selbst unseren Rhythmus gestört", sagte Streichsbier.

Emmanuel Iyoha von Zweitligist Fortuna Düsseldorf wurde in der 81. Minute ausgewechselt. Für ihn ham Kentu Malcolm Badu ins Spiel.

(dpa/sid)
Mehr von RP ONLINE