Bundesliga: Kirch-Firma erneut an Rechten interessiert

Bundesliga : Kirch-Firma erneut an Rechten interessiert

Die Firma des verstorbenen Medien-Tycoons Leo Kirch, KF 15, hat offenbar Interesse, um die TV-Rechte an der 1. und 2. Bundesliga ab der Saison 2013/2014 mitzubieten. Dies berichten MundV und Sponsors. KF-15-Sprecher Norbert Essing sagte:: "Wir äußern uns nicht dazu." Die Federführung bei KF 15 hat der ehemalige Kirch-Vertraute Dieter Hahn inne.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) wollte die Meldung ebenfalls nicht kommentieren. Bereits im Jahr 2008 hatte Kirch über seine Tochter-Firma Sirius die Bundesliga-Rechte für den Zeitraum von 2009 bis 2015 erworben und der Deutschen Fußball Liga (DFL) pro Saison 500 Millionen Euro garantiert. Nach Einspruch des Kartellamtes wurde der Deal aber hinfällig, die Medienrechte mussten kurzfristig durch die DFL neu ausgeschrieben werden.

(sid)
Mehr von RP ONLINE