1. Panorama
  2. Leute

Micaela Schäfer und Gina-Lisa auf der "Venus": Das Gipfeltreffen der Erotik-Königinnen

Micaela Schäfer und Gina-Lisa auf der "Venus" : Das Gipfeltreffen der Erotik-Königinnen

Es ist eines der Highlights der deutschen Erotikbranche. Auf der "Venus" in Berlin trifft sich alles, was im Business Rang und Namen hat. Natürlich dürfen da auch die Stars nicht fehlen. Gina-Lisa Lohfink etwa ist in diesem Jahr als "Gesicht der Venus" zur Botschafterin der Messe ernannt worden. Die Blicke zog aber eine andere Dame auf sich.

Und wieder einmal hat es Micaela Schäfer geschafft. Bei der Eröffnung der "Venus" in Berlin zog die Ex-Dschungelbewohnerin wieder einmal alle Blicke auf sich. Und das, obwohl eigentlich eine andere Dame im Mittelpunkt stehen soll: Gina-Lisa Lohfink.

Gina-Lisa wurde im Vorfeld zum "Gesicht der Venus" erkoren und wurde zur Eröffnung der Erotikmesse standesgemäß von einer "Pferdekutsche" - die Pferde waren eigentlich verkleidete Menschen - über den roten Teppich kutschiert.

Es sollte ein glamouröser Auftritt werden. Die 26-Jährige hatte zwar ein ganz nettes, aber etwas verspieltes Kleidchen ausgewählt, das anscheinend für diesen besonderen Anlass nicht auffallend genug war.

Ganz im Gegensatz zum "Venus"-Gesicht hielt sich Nacktmodel Micaela Schäfer nicht zurück und punktete mit einem ziemlich auffälligen Stachel-Outfit - eigentlich bestand das Outfit lediglich aus BH und Höschen, viel mehr Kleidung ist man von der 28-Jährigen auch nicht gewohnt. Damit schaffte es die Ex-Dschungelcamp-Bewohnerin einmal mehr, alle Blicke und Kameras auf sich zu ziehen.

Die "Venus" in Berlin gilt als eine der weltweit größten Fachmessen für Erotik und läuft noch bis zum 21. Oktober.

Hier geht es zur Bilderstrecke: "Venus"-Gesicht Gina-Lisa und ihr Hofstaat

(sap)