1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Krefeld: Dependance wird eigenständige Kita

Krefeld : Dependance wird eigenständige Kita

Der Ausbau zur Kita ist dringend erforderlich, da in Südbezirk und Innenstadt der Bedarf an Betreuungsplätzen durch kinderreiche Zuwandererfamilien stark angestiegen ist.

Im Zuge der Erweiterung des Betreuungsangebots für unter Dreijährige wird die Dependance an der Oberdießemer Straße 54 in eine dauerhafte Kindertageseinrichtung (Kita) umgewandelt. Die zweigruppige Dependance wurde 2013 eröffnet und der Kita Ritterstraße angegliedert. Der Ausbau zur Kita ist dringend erforderlich, da im Südbezirk und der Innenstadt der Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen durch die kinderreichen Zuwandererfamilien stark angestiegen ist. Die Leitung der künftigen Kita Oberdießemer Straße soll weiterhin von der Leitung der Kita Ritterstraße 150 übernommen werden. Nach Überführung der Dependance in eine eigenständige Kita werden von den insgesamt 30 Kindern der zwei Gruppen 16 jünger als drei Jahre sein.

Die künftige Kita hat bereits fertig gestellte Außenanlagen, die Stadt muss lediglich verschiedene Spielgeräte (Kleinkindrutsche, Einzelschaukel, Spielhaus, Spieltafel) anschaffen und montieren. Am Gebäude selbst sind noch Umbauten zur Sicherung des Standortes als langfristige Kindertageseinrichtung notwendig. Im Vorgriff auf den U3-Ausbau hatte die Stadt insgesamt fünf Dependancen befristet eingerichtet, die bereits zugeordnet wurden.

(RP)