1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Lokalsport: Dritter Wettkampf in der Bundesliga für das KKK-Team

Lokalsport : Dritter Wettkampf in der Bundesliga für das KKK-Team

Am kommenden Sonntag steht für das Schwalbe-Team Krefelder Kanu Klub in Düsseldorf der dritte Wettkampf der Triathlon-Bundesliga auf dem Programm. Start ist um 11 Uhr im Medienhafen. Nach Platz sieben in Buschhütten und Platz sechs im Kraichgau liebäugeln die KKK-Damen dieses Mal mit Platz fünf. Allerdings wird das ein hartes Stück Arbeit, sind doch mindestens acht der 14 Bundesliga-Teams hochkarätig besetzt. Da der Wettkampf auch als Deutsche Meisterschaft gewertet wird, ist u.a. die komplette deutsche Elite am Start. Krefelds Team-Manager Guido Pesch kann erstmals auf die starke Russin Maria Shorets zurückgreifen. Auch Petra Kurikova und Julia Schübel sind wieder mit an Bord. Ganz ohne Personal-Probleme sind die Krefelderinnen allerdings auch dieses Mal nicht. Mangels Alternativen wird die junge Ungarin Zsanett Horvath erst am Sonntag zum Team stoßen, da sie am Samstag noch ein Rennen in Mailand bestreiten wird.

Mit unterschiedlichen Ergebnissen warteten die Triathleten des KKK bei den jüngsten Wettbewerben auf. Die Mastermannschaft holte in Voerde den zweiten Platz unter 28 Teams in Voerde. Roman Dülks (8.), Che Cardenas (11.)und Andre Bucher(15.) mussten sich nur Paderborn geschlagen geben. Die zweite Frauen-Mannschaft der Krefelder (Nicole Schnaß, Yvonne Grein, Dr. Berenike Gensior) belegte Platz 11 in Steinbeck, und Platz 13 sprang für das Jaloucity-Team in der Verbandsliga in Indeland heraus.

(oli)