Goch: Neues Schild am Gocher Gymnasium enthüllt

Goch: Neues Schild am Gocher Gymnasium enthüllt

Die Grünanlage vor dem Hauptgebäude des Gymnasiums Goch wurde vor Jahren durch die Bepflanzung mit Hecken, Sträuchern und Bäumen umgestaltet - unterstützt unter anderem durch die Sparkasse Goch. Damit wirkt der Außenbereich viel einladender und kann auch etwas von der grundlegenden Philosophie des GoGy nach außen transportieren.

Was aber noch fehlt, um die Umgestatung des Eingangsbereichs abzuschließen, ist ein Schild mit dem Namen der Schule. Bislang ist an keiner Stelle von außen erkennbar, um welche Schule es sich handelt. Dies ändern zu können ist ein großes Anliegen des Gymnasiums.

Deshalb war man hoch erfreut, als Jörg Zeiger, Vater eines Schülers in der jetzigen Q2, in seiner Funktion als Ratsmitglied der CDU Goch an die Schule herangetreten ist. Er hat im Namen der CDU Goch angefragt, ob das GoGy noicht ein förderungswürdiges Projekt habe. Diese Frage kam wie gerufen. Umso erfreulicher, dass Jochen Rademacher von der Verbandsparkasse Goch sofort bereit watr, dieses Anliegen des Städtischen Gymnasiums zu unterstützen. In enger Abstimmung mit Gero Guntlisbergen vom Vermögensbetrieb der Stadt Goch wurden Ideen für die Gestaltung des Schulschildes entwickelt. Profesionelle Unterstützung gab es von der Firma Druck_Dat. Die notwendige Unterkonstruktiuon erstellte die Frma Metallbau Peters.

  • Experimentell : MINT-Schnuppertag für Grundschulkinder

Das Ergebnis all dieser Bemühungen wrde im Beisein der Klassen- und Stufensprecher aller Jahrgangsstufen enthüllt. Das Schild fügt sich harmonisch in die Gestaltung des Eingangsbereiches des Gymnasiums ein und ist ein Hingucker geworden. Das GoGy dankt sehr herzlich der CDU Goch und der Verbandssparkasse Goch.

(RP)
Mehr von RP ONLINE