Dinslaken: Auch die RP-Redaktion musste kapitulieren

Dinslaken: Auch die RP-Redaktion musste kapitulieren

Wer sich sportliche Höchstleistungen vorgenommen hat, der muss - speziell bei den gestern herrschenden Temperaturen - ein ausgeklügeltes Aufwärmprogramm absolvieren. Für die Jecken des Hiesfelder Carneval Clubs erwies sich da die Redaktion der Rheinischen Post, an der Duisburger Straße strategisch günstig in kurzer Entfernung zum eigentlichen Wettkampfort gelegen - als idealer Ort fürs Warm Up.

Also stürmten sie kurz nach zehn mit viel Helau kurzerhand die Redaktionsräume und erklärten sie zu närrischem Terrain, um dann so bestens vorbereitet, siegessicher weiterzuziehen, das Rathaus zu erobern.

(RP)