Köln: Zwei Schwerverletzte nach Schießerei in Rösrath

Köln : Zwei Schwerverletzte nach Schießerei in Rösrath

Bei einer Schießerei in Rösrath bei Köln sind am Dienstagabend zwei Männer schwer verletzt worden. Die Polizei hat eine Mordkommission gegründet und schließt eine Verbindung der Tat zur Rockerszene nicht aus.

Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich bei den beiden Verletzten um einen 25-Jährigen und einen 41-Jährigen.

Am Dienstagabend riefen Zeugen, die die Schießerei mitbekamen, die Polizei. Als die Beamten eintrafen, fanden sie am Brückenweg die beiden Verletzten. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Der bislang unbekannte Täter war bereits auf der Flucht.

Derzeite prüft die Polizei, ob die Tat mit der Rockerszene in Zusammenhang steht.

(ots)
Mehr von RP ONLINE