Duisburg: Mitbegründer der Prinzengarde gestorben

Duisburg: Mitbegründer der Prinzengarde gestorben

Duisburgs Karnevalisten trauerern um Hans Dohmen, der im Alter von 85 Jahren gestorben ist und zu den letzten Gründungsmitgliedern der Duisburger Prinzengarde zählte. Er war dort unter anderem als Mitglied des Reiterkorps aktiv, übernahm die Funktionen des Kassierers, Kommandeurs, Präsidenten und Vizepräsidenten und brachte es bis zum Dienstgrad eines Generalfeldmarschalls und kommandierender Generals und Ehrenmitglieds auf Lebenszeit. Ausgezeichnet mit den höchsten närrischen Würden war Hans Dohmen auch über die Stadtgrenzen hinaus auf karnevalistischer Ebene bekannt und beliebt wegen seiner Tatkraft, Freundschaft und seines Humors.

60 aktive und insgesamt 67 Jahre Vereinszugehörigkeit sind einmalig in der Geschichte der Prinzengarde der Stadt Duisburg. Die Messe für Hans Dohmen wird am Donnerstag, 12. Oktober, um 10.30 Uhr in der Karmelkirche hinterm Rathaus gehalten. Anschließend findet um 12 Uhr die Urnenbeisetzung auf dem Alten Friedhof am Sternbuschweg statt.

(RP)