Spätfolgen des Sturms in Düsseltal: Baum stürzt auf drei Fahrzeuge

Spätfolgen des Sturms in Düsseltal : Baum stürzt auf drei Fahrzeuge

Die Gefahr durch herabfallende Äste und umstürzende Bäume hält nach dem Pfingststurm an. So ist am späten Dienstagabend ein etwa 15 Meter langer Baum in Düsseltal auf drei Fahrzeuge gekippt. Die Feuerwehr warnt weiterhin vor nicht gesicherten Gefahrenstellen im gesamten Stadtgebiet.

Laut Feuerwehr stand der Baum an der Mathildenstraße in einer Dreiergruppe, als er plötzlich auf ein Wohnmobil und zwei Pkw stürzte. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Lackschaden, eine Windschutzscheibe ging zu Bruch.

Noch am späten Abend sägten die Feuerwehrleute den Baum klein und sicherten die Gefahrenstelle mit Flatterband ab. Das Gartenamt erhielt vorsorglich eine Information zum Vorfall und kontrollierte am Morgen die anderen Bäume der betroffenen Baumgruppe.

Die Feuerwehr rät weiterhin zur Vorsicht und warnt, nicht freigegebene Parks, Friedhöfe und Spielplätze nicht zu betreten.

(ila)