1. NRW
  2. Städte
  3. Dinslaken

Dinslaken: Alte Gasleitung an Haus an der Neustraße war undicht

Gasleck trotz Fernwärme-Heizung : Alte Gasleitung an Haus an der Neustraße war undicht

Dinslaken An einem eigentlich schon gar nicht mehr genutzten Gas-Anschluss an einem Haus an der Neustraße ist ein Gas-Leck aufgetreten. Die Stadtwerke wurden bereits am Dienstag deswegen alarmiert.

Der Eigentümer des Gebäudes hatte Gas-Geruch wahrgenommen. Daraufhin stellten die Stadtwerke fest, dass es an der alten Leitung eine „Undichtigkeit“ gab. Das sei aber nicht vergleichbar mit einem Leck an einer Leitung, die noch in Betrieb ist, sagte Stadtwerke-Sprecherin Britta Rohkämper: Es gehe um viel geringere Gas-Mengen und viel niedrigeren Druck. Das Gebäude werde heute mit Fernwärme beheizt.

Man habe die alte Leitung zunächst mal abgedichtet, jetzt wird sie komplett ausgebaut. Die Baustelle außerhalb des Hauses ist bereits eingerichtet, die Bauarbeiten sollen bis Mitte der kommenden Wochen beendet sein. Es bestehe keine Gefährdung für das Haus oder die Umgebung, betonen die Stadtwerke.

(szf)