Ligue 2 in Frankreich: Teamkollegen fliegen nach Prügelei vom Platz

Doppelter Platzverweis in Frankreich: Zwei Teamkollegen prügeln sich und sehen Rot

Kuriose Szene in der Ligue 2, der zweiten Liga in Frankreich: Beim Spiel des AJ Auxerre bei US Quevilly-Rouen geraten zwei Teamkameraden aus Auxerre in eine handfeste Auseinandersetzung. Der Schiedsrichter schickt beide Prügelknaben vom Platz.

Es läuft die 80. Minute in Quevilly, als Pierre-Yves Polomat und Michael Barreto vom AJ Auxere in der eigenen Hälfte aneinandergeraten und anfangen, aufeinander einzuprügeln. Sofort versucht ein Quevilly-Spieler, die Situation zu schlichten. Auch ein Betreuer des AJ Auxerre stürmt auf den Platz.

Als Schiedsrichter Mehdi Mokhtari zum Tatort eilt, ist seine Hand bereits an der hinteren Hosentasche. Nachdem die Streithähne getrennt sind, zeigt er beiden die Rote Karte.

"Der Klub ist schockiert und beschämt über das unentschuldbare Verhalten von Pierre-Yves Polomat und Michael Barreto auf dem Platz in Quevilly-Rouen", heißt es in einer offiziellen Mitteilung des Vereins. "Beide werden sich in dieser Woche vor den Offiziellen des AJ Auxerre verantworten müssen. Die beiden Spieler haben einen Verein, bei dem die Ausbildung von jungen Spielern höchste Priorität hat, ins Lächerliche gezogen."

Das Spiel hat der AJ Auxerre übrigens mit 1:4 verloren.

Auch in Deutschland hat es einmal einen ähnlichen Fall gegeben. Im Revierderby zwischen dem FC Schalke und Borussia Dortmund am 22. Februar 2003 geriet BVB-Keeper Jens Lehmann in der 80. Minute so heftig mit seinem Teamkollegen Marcio Amoroso aneinander, dass Schiedsrichter Herbert Fandel den Torwart vom Platz stellte.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Evra tritt Fan und sieht vor dem Anpfiff Rot

(lt)