Republikaner Trump-Konkurrent Cruz gewinnt in Wyoming

Washington · Im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Republikaner hat Ted Cruz im US-Bundesstaat Wyoming einen Sieg eingefahren. Bei der Vorwahl am Samstag gewann der Senator aus Texas alle 14 Delegiertenstimmen, die in dem Bundesstaat zu vergeben waren.

Ted Cruz – ehemaliger US-Präsidentschafts-Kandidat
14 Bilder

Das ist Ted Cruz

14 Bilder
Foto: dpa, jl ks

Im Internet-Kurzmitteilungsdienst Twitter feierte Cruz seinen Erfolg als weiteren Schritt auf dem Weg zur Präsidentschaftskandidatur seiner Partei.

Laut dem US-Nachrichtensender CNN kann Cruz nun auf 553 Delegiertenstimmen beim Nominierungsparteitag der Republikaner im Juli zählen, sein Rivale Donald Trump auf 758. Um sich die Nominierung zu sichern, muss ein Kandidat 1237 Delegiertenstimmen einsammeln.

(spol/AFP)