Unterbach : Der "Bürgermeister von Unterbach"

Manfred Peter wird neuer Ehrenvorsitzender des Bürger- und Heimatvereins.

Manfred Peter ist neuer Ehrenvorsitzender des Bürger- und Heimatvereins Unterbach. Der Empfang des Unterbacher Prinzenpaares nach Karneval bildete den passenden Rahmen für die Auszeichnung des Mannes, der seit vielen Jahren im Dorf liebevoll "Bürgermeister von Unterbach" genannt wird. Nach der Dankesrede des Vorsitzenden Stefan Schrewe gab es für Peter stehenden Applaus im vollbesetzten Saal.

In seiner Laudatio ließ Schrewe die wichtigsten Stationen im Wirken von Manfred Peter Revue passieren. 1970 kam die Familie Peters von Bilk nach Unterbach, sofort wurde sie mit dem Karnevalsvirus infiziert. Peter war im Unterbacher Tennisclub, Mitglied der Düsseldorfer Jonges und Schriftführer der Tischgemeinschaft Pastor Jääsch. 1997 wurden Karin und Manfred Peter das Prinzenpaar von Unterbach. Peter war Vorstandsmitglied der Unterbacher Kulturtage, seit 2002 gehört er dem Karnevalsausschuss an. Er erhielt den Chorteller des Kirchenchors und den Martinstaler der Stadt Düsseldorf.

Nicht zuletzt aber war Manfred Peter von 2001 bis zum Vorjahr erster Vorsitzender des Bürger- und Heimatvereins. Er hat in diesem Zusammenhang den Unterbacher Weihnachtsmarkt wiederbelebt, um nur eine Sache zu benennen, die Peter bewegt hat. "Dein größter Verdienst allerdings ist, dass du nie hoch über den Dingen geschwebt bist, sondern alle Entscheidungen aus Sicht der Unterbacher Bürger getroffen hast", sagte Schrewe.

(arc)