Wegen Transferpolitik von Zweitligist Was Fortuna-Sportvorstand Allofs zu seinen Kritikern sagt

Düsseldorf · Erst in diesem Winter wurde sein Vertrag als Sportvorstand langfristig bis 2026 verlängert – Klaus Allofs will mit Fortuna unbedingt die Rückkehr in die Bundesliga schaffen. Doch mit welchen Mitteln? In den vergangenen Tagen ist Kritik an seiner Person aufgekommen. Was er dazu sagt.

Fortuna Düsseldorf: Trotz Relegation - mögliche Kandidaten für einen Transfer
Link zur Paywall

Diese Spieler sollte Fortuna trotz der Relegation schon auf dem Zettel haben

38 Bilder
Foto: Moritz Mueller

Mit der Vorstellung von Klaus Allofs im September 2020 war die Hoffnung verbunden, dass schon die Anstellung der Legende Großes bewirken könnte. Doch auch mit dem mittlerweile 66-Jährigen als Sportvorstand hat Fortuna mit irdischen Problemen zu kämpfen. Sich selbst bezeichnet der Verein zwar nicht mehr als chronisch klamm. Gleichwohl sind die Möglichkeiten beim Zweitligisten begrenzt.