Klaus Allofs - News zum Ex-VfL-Wolfsburg-Manager

Klaus Allofs - News zum Ex-VfL-Wolfsburg-Manager

Foto: dpa, Jochen Lübke

Klaus Allofs

Das sagt Allofs über Zukunft von Baah bei Fortuna

Leihgabe aus WatfordDas sagt Allofs über Zukunft von Baah bei Fortuna

Kwadwo Baah ist erst 19 Jahre alt. Er gilt als ein großes Talent im europäischen Fußball. Doch weder in England noch in der Zweiten Liga konnte er sich bisher durchsetzen. Dafür gibt es sogar einige gute Gründe. Fraglich ist, ob er bei Fortuna weiter Zeit zur Entwicklung bekommt. So ist der Plan.

Mitglieder verweigern Entlastung – was das für Ex-Fortuna-Boss bedeutet

Deutliches Misstrauensvotum bei JHVMitglieder verweigern Entlastung – was das für Ex-Fortuna-Boss bedeutet

Er war knapp drei Jahre Vorstandsboss von Fortuna – in dieser Zeit hat Thomas Röttgermann einige Veränderungen beim Zweitligisten angestoßen. Doch vor allem ist er von einem Fettnäpfchen ins nächste gestolpert und hatte schnell viele gegen sich aufgebracht. Was das Ergebnis der JHV bedeutet.

Das sagt Allofs über eine Vertragsverlängerung bei Fortuna

Verhandlungen mit Aufsichtsrat laufenDas sagt Allofs über eine Vertragsverlängerung bei Fortuna

Exklusiv · Seit 2020 ist Klaus Allofs wieder zurück bei „seiner“ Fortuna, seit diesem Jahr ist er für den sportlichen Bereich allein verantwortlich. 2023 läuft sein Vertrag aus. Wie es weitergeht. Wie die Chancen auf eine Vertragsverlängerung stehen. Was er sich vorstellt. Was er vom Verein erwartet.

So plant Fortuna die Zukunft mit Trainer Thioune

Wann wieder mit dem Coach verhandelt wirdSo plant Fortuna die Zukunft mit Trainer Thioune

Exklusiv · Fortuna und Daniel Thioune – das ist bislang trotz einiger Rückschläge insgesamt eine Erfolgsgeschichte. Aufgrund einer Klausel im Vertrag wird die Zusammenarbeit sehr sicher nächste Saison fortgesetzt. Doch der Verein will langfristig mit ihm verlängern. Wann miteinander geredet wird. Diesen Plan gibt es.

„Wir gehen mit einem negativen Gefühl in die Winterpause“

Fortuna-Pleiten stimmen Allofs nachdenklich„Wir gehen mit einem negativen Gefühl in die Winterpause“

Nach den beiden Niederlagen gegen Hannover und Kaiserslautern hat Fortuna die gute Ausgangsposition, in die man sich durch eine Siegesserie gebracht hatte, wieder verspielt. Auf Rang drei sind es nun wieder sieben Punkte Rückstand. Was Sportvorstand Klaus Allofs am Düsseldorfer Spiel bemängelt.

Sportvorstand Allofs rüffelt Fortuna-Routinier Hennings

Nach Schiri-SchelteSportvorstand Allofs rüffelt Fortuna-Routinier Hennings

Nach Fortunas Pleite gegen den 1. FC Kaiserslautern kritisierte Angreifer Rouwen Hennings die Spielleitung von Schiedsrichter Benjamin Cortus. Das gefiel Sportvorstand Klaus Allofs gar nicht, der seinem Spieler nahelegte, den Fehler lieber bei sich selbst zu suchen.

„Und dann standen da vier, fünf Fans mit Schlagstöcken“

Ex-Fortune Zimmer schildert Düsseldorfer Platzsturm„Und dann standen da vier, fünf Fans mit Schlagstöcken“

Nach dem Tor des 1. FC Kaiserslautern in letzter Sekunde stürmten einige Fortuna-Fans das Spielfeld. Die Situation beruhigte sich zwar schnell wieder. Natürlich war sie nach Abpfiff aber dennoch Gesprächsthema Nummer eins. Was die Protagonisten zu den unschönen Szenen vor der Fortuna-Kurve sagten.

Dieses Lob hat Allofs für Fortunas Team parat

Nach drittem Auswärtssieg in FolgeDieses Lob hat Allofs für Fortunas Team parat

Vor allem ein Umstand stellte den Düsseldorfer Sportvorstand Klaus Allofs nach dem Sieg bei Holstein Kiel zufrieden. Dieser soll auch dabei mithelfen, Spieler wie Dawid Kownacki von einer Zukunft bei Fortuna zu überzeugen. Vor der WM wird es aber wohl keine Entscheidung geben.

„Wir haben das Ziel, in die Bundesliga aufzusteigen“

Kownacki gibt Richtung vor„Wir haben das Ziel, in die Bundesliga aufzusteigen“

Fortuna hat in Kiel ihr drittes Auswärtsspiel in Folge gewonnen. Durch zuletzt sechs Punkte aus zwei Partien sind die Düsseldorfer zudem wieder näher an die Aufstiegsränge gerobbt. Stürmer Dawid Kownacki formuliert daher ein ambitioniertes Ziel. Was Sportvorstand Klaus Allofs dazu sagt.

Diese Spieler könnten im Winter bei Fortuna auf dem Zettel stehen

Planungen beim Zweitligisten laufenDiese Spieler könnten im Winter bei Fortuna auf dem Zettel stehen

Der Kader Fortunas erweist sich als deutlich ausgeglichener als noch in den vergangenen Jahren. Doch ist er auch tauglich, um ganz oben in der Zweiten Liga mitzuspielen? Auf welchen Positionen etwas gemacht werden sollte, wer auf dem Markt ist. Diese Nachbesserungen könnte es im Winter geben.

So schadet Fortuna nur den eigenen Fans

Eigentor VertragsgeheimnisSo schadet Fortuna nur den eigenen Fans

Meinung · Der Zweitligist verspricht sich einen Wettbewerbs-Vorteil davon, dass er die Laufzeiten der Spielerverträge nicht mehr bekanntgibt. Warum das nicht nur naiv ist, sondern zudem nahelegt, dass der Verein offensichtlich nicht viel Wert auf Transparenz gegenüber den eigenen Fans legt.

Jetzt kämpft Peterson auch um seine Zukunft bei Fortuna

Knoten beim Schweden endlich geplatzt?Jetzt kämpft Peterson auch um seine Zukunft bei Fortuna

Für Kristoffer Peterson war es eine Woche nach Maß. Erst traf er im DFB-Pokal gegen Regensburg, dann schnürte er in Karlsruhe einen Doppelpack. Nun hofft Fortuna, dass der Schwede diese Form auch auf Strecke halten kann. Das könnte ihm auch einen neuen Vertrag einbringen.

So sieht die Zukunft von Baah bei Fortuna aus

Leihspieler vom FC WatfordSo sieht die Zukunft von Baah bei Fortuna aus

Bei einigen Transfers schwingt auch immer etwas die Magie mit, es könnte etwas Außergewöhnliches passieren. Bei Kwadwo Baah sieht die aktuelle Entwicklung indes nach einigen Monaten desaströs aus. Was Trainer Daniel Thioune über das Talent sagt. Und welche Optionen es gibt.

Was für einen Verbleib von Karbownik passieren muss

Allofs schwärmt von Fortuna-LeihgabeWas für einen Verbleib von Karbownik passieren muss

Michal Karbownik ist bei Fortuna der Mann der Stunde. Auch beim Karlsruher SC überzeugte der schnelle Flügelspieler auf ganzer Linie. Sportvorstand Klaus Allofs singt bereits Lobeshymnen auf den Polen. Und spricht über die Zukunft der Düsseldorfer Leihgabe.

Diesen Wunsch hat Fortuna-Trainer Thioune für die Winterpause

Ende der HinrundeDiesen Wunsch hat Fortuna-Trainer Thioune für die Winterpause

Das eine Transferfenster ist erst gerade geschlossen, da geht der Blick schon wieder nach vorne. Nach elf Spieltagen in der Zweiten Liga hat Fortunas Cheftrainer Daniel Thioune ein gutes Bild davon, wo es in seinem Kader noch Defizite gibt. Auf welcher Position die Not besonders groß ist.

Bundesligisten sind heiß auf Fortuna-Juwel

Zweitligist in ZugzwangBundesligisten sind heiß auf Fortuna-Juwel

Exklusiv · Elione Fernandes hat in dieser Saison großen Eindruck bei Fortunas Trainer Daniel Thioune hinterlassen. Einen Profivertrag hat er indes noch nicht. Und das Talent des 17-Jährigen ist natürlich auch anderen Vereinen nicht verborgen geblieben. Wie es nun für ihn in Düsseldorf weitergehen soll.

Wie Allofs mit einer Schiedsrichter-Beleidigung durchgekommen ist

Vor dem DFB-SportgerichtWie Allofs mit einer Schiedsrichter-Beleidigung durchgekommen ist

Klaus Allofs ist in der Regel schon um seine Etikette bedacht. Doch als Spieler ging er durchaus temperamentvoll ans Tagewerk. Der einstige Weltklasse-Stürmer schoss mindestens einmal deutlich übers Ziel hinaus. Warum er am Ende dennoch mit einem Freispruch davongekommen ist.

Was Allofs in der Entwicklung von Fortuna noch fehlt

Das fordert Düsseldorfs SportvorstandWas Allofs in der Entwicklung von Fortuna noch fehlt

In der Tabelle muss Fortuna allmählich das Fernglas herausholen, um zumindest die direkten Aufstiegsplätze noch im Blick zu halten. Schuld daran sind vor allem die Ergebnisse auf fremden Plätzen. Wo Sportvorstand Klaus Allofs das Team einordnet. Was er sich von den Spielern noch mehr wünscht.

Für diesen Ex-Spieler von Fortuna freut sich Allofs ganz besonders

Erstes Profi-Tor geschossenFür diesen Ex-Spieler von Fortuna freut sich Allofs ganz besonders

In Düsseldorf hat er nie den Durchbruch geschafft. Doch durch seinen unbändigen Willen, sich jeden Tag zu verbessern, hat er bei Fortuna viel Respekt gewonnen. Am vergangenen Samstag ist Lex-Tyger Lobinger eine ganz besondere Premiere gelungen nach einer traurigen Nachricht seines Vaters.

Rote Trikots waren in Gladbach früher angesagt

Farben des rheinischen RivalenRote Trikots waren in Gladbach früher angesagt

Borussia Mönchengladbach hat früher häufig in Rot gespielt - und das sogar in wichtigen Partien der Vereinsgeschichte. Ein wenig erfolgreicher Trainer wollte die unerwartete Tradition sogar noch einmal aufleben lassen.

Warum Thioune gegen Bielefeld sein eigenes „Tor des Monats“ gesehen hat

Trotz Kownacki-Treffer gegen RostockWarum Thioune gegen Bielefeld sein eigenes „Tor des Monats“ gesehen hat

Dawid Kownacki wurde nach seinem Traumtor gegen Hansa Rostock für das „Tor des Monats“ September nominiert. Ob Trainer Daniel Thioune bereits für seinen Angreifer abgestimmt hat. Und warum dem 48-Jährigen ein anderer Treffer mindestens genauso gut gefallen hat.

An diesen Stellen hat sich bei Fortuna alles gedreht

Nicht allein wegen AusfällenAn diesen Stellen hat sich bei Fortuna alles gedreht

Die große Verletzungsserie der vergangenen Wochen hat bei Fortuna vieles durcheinandergewirbelt. Sie ist aber nicht der einzige Grund dafür, dass auf einigen Positionen ganz andere Profis spielen, als man vor der Saison erwartet hätte. Um wen es geht und was die Hintergründe sind.

Was der Fingerzeig von Appelkamp für Fortuna bedeutet

Spielmacher wehrt sich gegen KritikerWas der Fingerzeig von Appelkamp für Fortuna bedeutet

Analyse · Er ist ein Hoffnungsträger bei Fortuna – Shinta Appelkamp soll als Spielgestalter maßgeblich die Strippen im Mittelfeld des Zweitligisten ziehen. In den vergangenen Wochen ist das nicht immer gelungen. Gleichwohl war die Kritik eine Spur zu heftig. Was Sportvorstand Klaus Allofs dazu sagt.

Was Fortuna-Boss Jobst beim Henkel-Besuch besonders freute

Anlässlich des 146. GeburtstagsWas Fortuna-Boss Jobst beim Henkel-Besuch besonders freute

Am Montag feierte Fortunas Hauptsponsor Henkel seinen 146. Geburtstag. Zu diesem Anlass lud das Düsseldorfer Traditionsnternehmen die Mannschaft sowie den Vorstand in die Konzernzentrale ein. Was die Verantwortlichen zur Partnerschaft sagen.

Dieser Fortune droht zum Transferflop zu werden

„Nächster Schritt muss kommen“Dieser Fortune droht zum Transferflop zu werden

Ein Sommerzugang konnte bei Fortuna bislang noch überhaupt nicht Fuß fassen. Nun zählen ihn Trainer Daniel Thioune und Sportdirektor Christian Weber erstmals öffentlich an und erwarten eine Leistungssteigerung. Um welchen Spieler es sich handelt.