Stuttgart verlängert Feinstaubalarm bis Freitag

Umweltverschmutzung: Stuttgart verlängert Feinstaubalarm bis Freitag

Der seit Montag geltende Feinstaubalarm für Autoverkehr in Stuttgart ist bis Freitag verlängert worden. Das Ende sei weiterhin offen, teilte die Stadt am Dienstag mit.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet nicht damit, dass sich die Wetterlage bis zum Wochenende in der Landeshauptstadt ändert. Kräftiger Wind oder Niederschläge seien nicht in Sicht, um die gesundheitsschädlichen Teilchen aus dem Stuttgarter Talkessel zu blasen oder wegzuspülen, sagte ein DWD-Meteorologe.

Mit dem bundesweit einmaligen Feinstaubalarm will die Kommune erreichen, dass Einwohner und Pendler auf Bus und Bahn umsteigen, statt per Auto in die Innenstadt zu fahren. Der Verkehr gilt als eine der Hauptursache für die massive Luftverschmutzung. Stuttgart muss die Belastung der Luft mit Schadstoffen senken, um Millionenstrafen der EU zu verhindern.

(felt/dpa)