Arbeitgebertag in Berin Scholz ruft Arbeitgeber zum Unterhaken auf

Berlin · Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) wirbt beim Arbeitgebertag trotz der ernsten Konjunkturlage und der hohen Energiepreise um Zuversicht bei den Unternehmern. Doch den Start für neue staatliche Hilfen kann Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) für pleitebedrohte Firmen an diesem Tag noch nicht verkünden.

 Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Dienstag auf dem Arbeitgebertag im ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof.

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Dienstag auf dem Arbeitgebertag im ehemaligen Berliner Flughafen Tempelhof.

Foto: dpa/Bernd von Jutrczenka

Der Bundeskanzler beschwört an diesem Tag die deutsche Geschichte. Der Arbeitgebertag, das alljährliche Stelldichein von Spitzenvertretern der Wirtschaft, findet an diesem Dienstag in Berlin an einem historischen Ort statt: Im ehemaligen Tempelhofer Flughafen, wo nach dem Zweiten Weltkrieg die „Rosinenbomber“ der westlichen Luftbrücke landeten, um die eingekreisten West-Berliner mit Lebensmitteln zu versorgen. Damals hätte man das scheinbar Unmögliche geschafft, sagt Olaf Scholz (SPD) in seiner Rede. Dieser Zusammenhalt, diese Zuversicht von damals sei auch heute wieder nötig. Und genau wie damals West-Berlin dürfe der Westen heute die Ukraine nicht preisgeben, erklärt Scholz unter dem Beifall der Unternehmer.