Neue Therapieansätze Start-ups aus NRW sagen Krebs den Kampf an

Düsseldorf · Wissenschaftler aus Düsseldorf und Essen haben neue Therapieansätze gefunden, mit denen sie unter anderem Brustkrebs effektiver behandeln wollen. Ihre Ideen machen sie nicht nur zu anerkannten Fachleuten, sondern auch zu Gründern.

 Medizinisches Personal untersucht mit einer Mammografie die Brust einer Frau auf Brustkrebs.

Medizinisches Personal untersucht mit einer Mammografie die Brust einer Frau auf Brustkrebs.

Foto: dpa/Hannibal Hanschke

Eigentlich ist Knud Esser Wissenschaftler. Und wenn man sich seinen Werdegang anschaut, würde man auf den ersten Blick auch nichts anderes vermuten. Erst studiert er Chemie, dann Medizin und promoviert in beiden Fächern. Als der 46-Jährige im vergangenen Jahr seine Zulassung als Arzt erhält, bleibt er der Forschung trotzdem treu. Das ist seine Welt, hier entdeckt der gebürtige Kölner – inzwischen an der Uniklinik in Düsseldorf – immer Neues. Doch ausgerechnet seine wohl spannendsten Erkenntnisse in der Krebsforschung bringen ihn auf ganz neues Terrain – direkt in die Start-up-Szene.