Unterkünfte in Neuss Stadt richtet die Eissporthalle für Ukraine-Flüchtlinge her

Neuss · Nach den deutschen Meisterschaften im Synchron-Eiskunstlauf endet am Sonntag die Saison in der Eissporthalle. Dann wird die Stadt dort Platz für 250 bis 300 Flüchtlinge aus der Ukraine schaffen. Zum 7. April sollen die ersten Menschen dort einziehen können.

 Die Eissporthalle bietet Platz für bis zu 300 Menschen.

Die Eissporthalle bietet Platz für bis zu 300 Menschen.

Foto: Simon Janßen

Betreut werden soll die Unterkunft vom DRK in Neuss, dessen Geschäftsführer Marc Dietrich in den sozialen Medien schon Stellenausschreibungen für Jobs in dieser Einrichtung platziert hat. „Ich sammel nur Adressen ein“, sagt Dietrich – um vorbereitet zu sein.