Kommentar zur Bayern-Krise Warum FCB-Fans dankbar sein sollten

Meinung | München · Die aktuelle Krise beim FC Bayern München gipfelt vorerst in der Trennung von Trainer Niko Kovac. Die Bayern-Fans bekommen so immerhin einen Eindruck davon, was für viele andere den Fußball sonst so ausmacht.

So reagiert das Netz auf die Kovac-Entlassung
Link zur Paywall

So reagiert das Netz auf die Kovac-Entlassung

Infos
Foto: dpa/Sven Hoppe

Als Fan des FC Bayern München muss man eigentlich dankbar sein. Endlich bekommt man zumindest in Grundzügen einen Eindruck davon, was den Fußball alles noch ausmacht. Immer nur ganz oben stehen, immer nur Titel und Trophäen. Zur Charakterbildung gehört eben auch dazu, Niederlagen zu verarbeiten und daran im Optimalfall zu wachsen. In diesen Tagen gibt es wenigstens in kleinen Dosen ein paar Rückschläge für die bajuwarische Fußballseele zu verkraften. In München reicht schon wenig für großes Drama. Sich von Niko Kovac zu trennen, war indes mehr als überfällig. Der FC Bayern hätte schon viel früher einen Schlussstrich ziehen müssen.

Mourinho, Flick, Zidane: Diese Fußball-Trainer sind ohne Job und Verein
Link zur Paywall

Diese Fußballtrainer sind aktuell vereinslos

32 Bilder
Foto: dpa/Oliver Weiken