Freizeitanlage in Wachtendonk Schwimmen im Naturbad frühestens im Spätsommer

Wachtendonk · In Wachtendonk läuft die Sanierung des Naturbads. Schlechter als erwartet hat sich die Bausubstanz erwiesen. Das führt zu erheblichen Kostensteigerungen. Die Gemeinde hofft auf weitere Unterstützung durch das Land.

   
  
 Derzeit wird von Mitarbeitern der Firma Heckes die Unterkonstruktion aus Rasengittersteinen gelegt, auf der dann die Holzterrassen entstehen.

  Derzeit wird von Mitarbeitern der Firma Heckes die Unterkonstruktion aus Rasengittersteinen gelegt, auf der dann die Holzterrassen entstehen.

Foto: Norbert Prümen