Ehefrau vor der Enkelin erstochen 64-Jähriger aus Wipperfürth muss in die Psychiatrie

Köln/Wipperfürth · Der 64-Jährige aus Wipperfürth hat seine Ehefrau mit 79 Messerstichen getötet. Die 11. Große Strafkammer am Landgericht Köln urteilte, dass er in Behandlung müsse, bis er „keine Gefahr mehr darstellt“.

Die 11. Große Strafkammer hatte sich eine Woche Zeit gegeben, um ein Urteil zu verkünden.

Die 11. Große Strafkammer hatte sich eine Woche Zeit gegeben, um ein Urteil zu verkünden.

Foto: dpa/Volker Hartmann