Kreistag in Wesel befasst sich mit „Kooperationsstandorten“ Logistikpark: Erste Hürde für die Gegner

Dinslaken · Die Politik im Kreis Wesel befasst sich am Donnerstag mit den Plänen für große Industrie- und Gewerbeflächen, also mit „Kooperationsstandorten“. Es geht unter anderem um das Konzept für einen Logistikpark in Barmingholten.

 Das war die Versammlung zur Gründung einer Bürgerinitiative gegen einen Logistikpark. Sie hat derzeit mehr als 300 Mitglieder.

Das war die Versammlung zur Gründung einer Bürgerinitiative gegen einen Logistikpark. Sie hat derzeit mehr als 300 Mitglieder.

Foto: Zehrfeld

Für die Bürgerinitiative gegen einen Logistikpark in Barmingholten steht am Donnerstag die erste politische Hürde an, die sie nehmen will. Und der Auftakt einer Aufklärungs- und Überzeugungsmission bei den Vertretern der Politik. „Wir wollen sie so informieren, dass sie hinterher auch angreifbar sind, wenn sie so was befürworten“, sagt Hella Tobias von der Initiative. „Dann kann nachher keiner sagen: ,Das habe ich aber nicht gewusst.’“