Frontzeck setzt auf Debakel-Elf