Favre: "Wir wollten zu viel"