Sami Hyypiä hat Respekt vor der Fortuna