Wochenende 05. bis 7. Januar 2024 „Es macht durchaus Sinn, Fleisch zu essen“, sagt die Expertin

Special | Düsseldorf · Ob der „Veganuary“ wirklich Sinn macht? Eine Ernährungswissenschaftlerin klärt auf. Außerdem: Eine schöne Überraschung in Rheydt – an Neujahr hat die Gemeinde Zuwachs bekommen. Vielleicht kann die Familie bald einen Ausflug zu den schönsten Aussichtspunkten rund um Düsseldorf machen? Das sind drei unserer Themen des aktuellen „RP-Wochenendes“. Viel Vergnügen!

 Viel Spaß beim Lesen!

Viel Spaß beim Lesen!

Foto: RP/Phil Ninh

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich willkommen im „RP-Wochenende“, dem 'Best of' der Rheinischen Post für die freien Tage.

In vier Kategorien möchten wir Ihnen an dieser Stelle besonders informative, unterhaltsame oder auch zur Diskussion anregende Artikel unserer Redaktion empfehlen. Alle Stücke werden wöchentlich von uns kuratiert, mit dem Ziel, Ihnen an den freien Tagen eine gute Zeit auf unserem Portal zu ermöglichen und evtl. unter der Woche verpasste Geschichten übersichtlich zu finden und zu lesen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung, ob wir mit dieser Ausgabe Ihren Geschmack getroffen haben. Und jetzt: Gute Unterhaltung.

Titel

  • Ernährungswissenschaftlerin Rademacher: Der „Veganuary“ ist im Trend. Teilnehmer ernähren sich einen Monat lang rein pflanzlich. Das klingt erst einmal löblich. Die Ernährungswissenschaftlerin Christel Rademacher ist jedoch skeptisch. Wer sich ethisch verhalten will, habe bessere Möglichkeiten. Zum Interview von Philipp Holstein (RP+).

Ausgehen & Erleben

  • Zehn öffentliche Aussichtspunkte: Es braucht nicht viele Meter, um eine großartige Aussicht auf die Stadt Düsseldorf und ihr Panorama zu haben. Wir haben uns zehn Mal in die Höhe gewagt und wurden mit zehn unterschiedlichen Ausblicken belohnt. Bitte nachmachen! Zum gesamten Artikel von Verena Kensbock.
  • Gastro-Tipp für Viersen: Büffet zum Frühstück, Burger und Bowls: Das gehört zum Programm von Melin Kaya und Duran Kiran im „Café Melin“ an der Hauptstraße. Doch es gibt noch mehr zu entdecken, was in einem Kaffeehaus überrascht. Zum gesamten Artikel von Daniela Buschkamp (RP+).
  • Kölner Food-Bloggerin verrät: Der Clou der italienschen Bauernsuppe von Food-Bloggerin Julia Uehren: Die Schüssel wird zunächst mit geröstetem Knoblauchbrot ausgelegt. Dann kommt die deftige Suppe hinein. Zum gesamten Artikel von Katharina Gilles.

Menschen & Leben

  • Umzug aus der Stadt aufs Land: In Nordrhein-Westfalen ziehen laut einer aktuellen Studie wieder mehr Menschen von der Stadt aufs Land – so wie Margot Berghaus. Sie ist vor mehr als einem Jahr von Hamburg nach Kleve gezogen. Was ihr am ländlichen Leben besonders gefällt und was sie vermisst. Zum gesamten Artikel von Emma Büns (RP+).
  • Um Punkt 2 Uhr in Rheydt geboren: Das kleine Mädchen ist in der Silvesternacht in Rheydt zur Welt gekommen und damit das erste Baby 2024. Das „Eli“ startet so in ein weiteres geburtenstarkes Jahr. Im Krankenhaus Neuwerk gingen die Zahlen zuletzt zurück. Zum gesamten Artikel von Carsten Pfarr (RP+).
  • Sammlung von Thomas Maassen in Aldekerk komplett zerstört: Es war ein spektakulärer Vorfall gewesen: Das Dach des Saals der früheren Gaststätte „Zum Hühnerdieb“ war eingestürzt. Es hatte die Krippe von Thomas Maassen unter sich begraben. Ein Schock, an dem jetzt auch der Hund zugrunde ging. Zum gesamten Artikel von Sebastian Latzel (RP+).

Perspektive & Haltung

  • NRW-Landwirtschaftsministerin Silke Gorißen: Die NRW-Landwirtschaftsministerin über die Proteste der Bauern, die Problemwölfin „Gloria“ und eine möglicherweise ergebnislose Suche nach einem zweiten Nationalpark in NRW. Zum Interview von Sina Zehrfeld.
  • Integration: Sehr viele Migranten brechen Sprachkurse ab oder scheitern an den Prüfungen. Die Bilanz bei den Integrationskursen ist alarmierend. Manche fordern, die Ansprüche zu senken. Aber es gibt auch andere Ideen. Zur Analyse von Dorothee Krings.
  • Kräftige Erhöhung der Bürgergeld-Sätze: Zum Jahreswechsel ist das Bürgergeld um zwölf Prozent gestiegen. Es gibt einige Berufe, in denen Vollzeitkräfte weniger verdienen. Und es werden weitere Fehlanreize gesetzt. Was läuft schief im deutschen Sozialstaat? Zur Analyse von Antje Höning (RP+).

Zeit zum Hören

Was bewegt Nordrhein-Westfalen? Im Aufwacher sprechen wir darüber - jeden Samstag. Hören Sie gerne rein und abonnieren Sie den Aufwacher in Ihrer Podcast-App.

Die Zeitung fürs Wochenende

Weitere ausführliche Artikel erwarten Sie jeden Samstagabend um 20.15 Uhr im digitalen Zeitungsmagazin „Der Sonntag“.

Diesmal unter anderem mit folgenden Themen:

Warme Worte gegen die Wassermassen: Weshalb sich bei der Hochwasser-Prävention so wenig bewegt. Dazu: der ZDF-Meteorologe Özden Terli im Interview über das Wetter und den Klimawandel. Und: Weshalb eine 28-jährige Mechanikerin aus Köln zum Erotikmodel wurde, welche Grenzen sie setzt – und was ihre Eltern von ihrer Berufswahl halten.

„Der Sonntag“ ist in der App „RP ePaper“ lesbar sowie online unter epaper.rp-online.de.

Rückmeldung

Wie hat Ihnen die Zusammenstellung des „RP-Wochenendes“ gefallen? Welche Inhalte, welche Formate wünschen Sie sich alternativ? Mailen Sie uns gerne an redaktion@rheinische-post.de. Oder schreiben Sie uns als RP-Plus-Nutzer in den Kommentaren.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort