Bonn Wursthersteller entgehen Strafe wegen Rechtslücke

Bonn · Wegen einer Lücke im Wettbewerbsrecht sind drei weitere Wursthersteller einer empfindlichen Kartellstrafe entgangen. Bußgelder in Höhe von insgesamt rund 110 Millionen Euro gegen die Unternehmen Bell, Sickendiek und den nordrhein-westfälischen Hersteller Marten wegen Preisabsprachen seien aufgehoben worden, teilte das Bundeskartellamt mit.

(dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort