1. Wirtschaft

Wirtschaftsinstitut erwartet nur noch 2,6 Millionen Arbeitslose

Wirtschaftsinstitut erwartet nur noch 2,6 Millionen Arbeitslose

Berlin (dapd). Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) rechnet für dieses Jahr mit einem Wachstum von 3,5 Prozent. Es ergebe sich ein "überschäumend positives Bild", sagte IW-Chef Michael Hüther.

Für 2012 seien 2,25 Prozent Wachstum zu erwarten. Die Wirtschaft sei derzeit zu 86 Prozent ausgelastet und arbeite damit an den Kapazitätsgrenzen der Jahre 2006 bis 2008. Dies werde zu verstärkten Investitionen führen. Die Zahl der Erwerbstätigen werde 2011 um 1,5 Prozent steigen und 2012 um knapp ein Prozent, ergänzte Hüther. Im Jahresdurchschnitt 2012 rechnet das IW nur noch mit sechs Prozent Arbeitslosigkeit oder 2,6 Millionen Personen. Das IW rechnet damit, dass sich die deutsche Wirtschaft mittelfristig deutlich positiver entwickeln wird als bislang erwartet.

(RP)