1. Wirtschaft

Neuss: Whitesell entlässt in Neuss 150 Mitarbeiter

Neuss : Whitesell entlässt in Neuss 150 Mitarbeiter

Das Düsseldorfer Amtsgericht hat das Insolvenzverfahren über die vier deutschen Werke des Automobilzulieferers Whitesell eröffnet. Betroffen ist auch das Werk in Neuss, das 1876 als "Rheinische Schrauben- und Mutternfabrik" gegründet wurde.

Dort werden gut 150 Mitarbeiter gekündigt. Die Auslastung des Werkes ist auf 24 Prozent gesunken. Insolvenzverwalter Biner Bähr versucht, einen Investor zu finden, der die Werke fortführt. Das ist schwierig, weil Whitesell Maschinenpark und Immobilien vom Betrieb auf eine Holding in Luxemburg übertragen hat.

(-nau)