Wesel: Wesel: Altana beschleunigt Wachstum

Wesel: Wesel: Altana beschleunigt Wachstum

Der Weseler Spezialchemiekonzern Altana hat im vergangenen Jahr seinen Wachstumskurs deutlich beschleunigt. Das Unternehmen, das zu 100 Prozent im Besitz einer Beteiligungsgesellschaft der Quandt-Erbin Susanne Klatten ist, steigerte den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um acht Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Speziell das Asien-Geschäft boomt, im vergangenen Jahr gab es mehrere Unternehmens-Zukäufe. Vorstandschef Martin Babilas bekräftigte bei der Präsentation der Bilanz in Düsseldorf, dass Wesel auch weiterhin der Hauptsitz bleibe und bei der dortigen Unternehmenstochter Byk kräftig investiert würde.

Byk bleibt das Zugpferd von Altana. Der Spezialist für Additive (Kunststoffzusätze) steigerte seinen Umsatz um 13 Prozent, überschritt erstmals die Milliardenmarke. Einfluss auf das Ergebnis hatte auch das US-Geschäft, das durch Investitionen weiter angekurbelt werden soll. Babilas fürchtet Handelszölle aufgrund der Unternehmensstruktur in den USA nicht, warnt aber auch vor den weltwirtschaftlichen Folgen.

(sep)