Schimmelfälle häufen sich „Die Menschen haben lieber in Winterjacke im Wohnzimmer gegessen, als zu heizen“

Düsseldorf · Kaum ein Produkt wird derzeit so häufig nachgefragt wie Schimmelentferner in Baumärkten. Und auch Handwerker können sich vor Aufträgen zur Schimmelsanierung kaum retten. Woran das liegt.

 Schimmelbildung in einer Ecke unter einem Fenster (Symbolbild).

Schimmelbildung in einer Ecke unter einem Fenster (Symbolbild).

Foto: dpa-tmn/Andrea Warnecke

Kaum ein Produkt ist in diesem Winter so gefragt wie Schimmelentferner in deutschen Baumärkten. Bei Obi habe sich die Nachfrage um 50 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erhöht, bei Bauhaus um rund ein Drittel, teilen die Unternehmen auf Anfrage mit. Auch Hagebau, Hornbach und die Globus Fachmärkte bestätigen den Trend. Und viele Handwerker können sich vor Aufträgen zur Schimmelsanierung kaum retten. „Die ganze Region hat derzeit ein Schimmelproblem“, sagt Malermeister Ralf Strang aus Köln. Doch woran liegt das?