1. Wirtschaft

Düsseldorf: Weltgrößte Campingmesse Caravan startet

Düsseldorf : Weltgrößte Campingmesse Caravan startet

Heute öffnet auf dem Gelände der Düsseldorfer Messe der Caravan Salon seine Pforten für das breite Publikum. Bis zum 4. September ist die weltgrößte Ausstellung der Campingbranche täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Veranstalter rechnen mit bis zu 160 000 Messebesuchern. Insgesamt gibt es dieses Jahr 571 Aussteller aus 25 Ländern. Gezeigt werden rund 1800 Fahrzeuge von 120 Marken. Alle Hallen der Messe sind vollständig belegt.

Nach den Absatzeinbrüchen in den Krisenjahren 2009 und 2010 hat sich die Branche gut erholt und blickt zuversichtlich in die Zukunft. "Die Caravan-Zulassungen in Deutschland haben im ersten Halbjahr um circa zwölf Prozent zugelegt, die Reisemobilzulassungen sogar um 18 Prozent", sagte Klaus Förtsch, Präsident des Caravaning Industrie Verbandes bei der Messeeröffnung. Noch besser hätten die Umsätze in der Branche gewonnen. So erlöste die Camping-Industrie allein im ersten Halbjahr mehr als drei Milliarden Euro – das sind etwa 27 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Neben Wohnwagen und Reisemobilen sind auf dem Caravan Salon traditionell auch Exoten ausgestellt, etwa ein Amphibien-Wohnwagen und ein für Wüstentouren ausgerüsteter Unimog. Der Trend im Wohnwagen- und Reisemobilbau geht angesichts hoher Spritpreise in Richtung Leichtbau.

Ein Thema der diesjährigen Caravan ist der Blick zurück. Die Messe, die bis 1994 in Essen stattfand, feiert 50. Geburtstag. Dazu werden Camping-Fahrzeuge aus fünf Jahrzehnten präsentiert.

Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 13 Euro, das Zweitagesticket 20 Euro. Ermäßigung gibt es für Kinder, Schüler und Studenten. Eine Eintrittskarte im Vorverkauf ist zugleich ein Ticket am Besuchstag für den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr. Karten gibt es auf der Internetseite www.caravan-salon.de.

(RP)