1. Wirtschaft

Wasserstoff-Projekte in NRW erhalten Milliardenförderung

Für mehr klimaneutrale Industrie : Wasserstoff-Projekte in NRW erhalten Milliardenförderung

Mit mehr als einer Milliarde Euro will der Bund zehn Projekte in NRW fördern. Vom Land kommen nochmal 500 Millionen dazu. Wasserstofftechnik soll ihren Beitrag für eine klimaneutrale Industrie leisten.

Zehn Projekte aus Nordrhein-Westfalen sollen im Rahmen einer europäischen Wasserstoff-Allianz mit insgesamt 1,7 Milliarden Euro gefördert werden. Sie sind Teil der insgesamt 62 Vorhaben, die der Bund aus mehr als 230 eingereichten Projekten ausgewählt hat und nach Brüssel meldet. Aus NRW sind unter anderem die CO2-freie Stahlproduktion bei Thyssenkrupp sowie eine Wasserstoff-Pipeline aus dem Emsland ins Ruhrgebiet dabei, wie Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Freitag mitteilte. Mit Ökostrom hergestellter Grüner Wasserstoff gilt als wichtiger Baustein für eine klimaneutrale Industrieproduktion.

Die Auswahl der Projekte sei ein „ganz wichtiger Schritt“ für den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft, sagte Pinkwart. Der Bund wolle für die NRW-Projekte 1,2 Milliarden Euro zur Verfügung stellen, das Land übernehme 500 Millionen Euro. Durch diese Anschubfinanzierung könnten Investitionen von insgesamt mehr als 7 Milliarden Euro in NRW ausgelöst werden. Die ersten Projekte sollten nach der Bewilligung durch die EU im kommenden Jahr mit der Umsetzung beginnen.

(chal/dpa)