Warnstreiks bei privaten und öffentlichen Banken

Warnstreiks bei privaten und öffentlichen Banken

Frankfurt/Main (dpa). In den Tarifverhandlungen für rund 220 000 Beschäftigte bei privaten und öffentlichen Banken haben die Arbeitgeber ein Angebot vorgelegt. Dieses sieht 4,2 Prozent mehr Gehalt in drei Stufen bis August 2014 vor.

Die Gewerkschaft Verdi nannte das Angebot am Abend unzureichend. Verdi fordert unter anderem eine Erhöhung der Gehälter um sechs Prozent. Die dritte Tarifrunde wurde begleitet von Warnstreiks. Knapp 400 Beschäftigte verschiedener Banken legten nach Verdi-Angaben am Mittag die Arbeit nieder.

(RP)
Mehr von RP ONLINE