1. Wirtschaft

Verdi muss für Warnstreik Schadenersatz zahlen

Verdi muss für Warnstreik Schadenersatz zahlen

Erfurt (dpa). Die Gewerkschaft Verdi muss nach einem Urteil des Bundesarbeitsgerichts Schadenersatz an ein Unternehmen für einen unrechtmäßigen Warnstreik zahlen. Der Streikaufruf sei unzulässig gewesen, weil das Verpackungsunternehmen während der Tarifverhandlungen für die Branche innerhalb eines hessischen Arbeitgeberverbands in eine Mitgliedschaft ohne Tarifbindung gewechselt sei, so die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (1 AZR 775/10).

(RP)