1. Wirtschaft

Berlin: Verbandspräsident Grillo: Deutsche Industrie ist Vorbild

Berlin : Verbandspräsident Grillo: Deutsche Industrie ist Vorbild

BDI-Chef warnt aber auch vor Gefahren im Wettbewerb.

Der neue Industrie-Präsident Ulrich Grillo fordert von der deutschen Politik, alles zu unterlassen, was der Wettbewerbsfähigkeit der Industrie hierzulande schaden könnte. Weder die Energiewende noch die Steuerpolitik dürften den Firmen neue Lasten im internationalen Wettbewerb aufbürden, warnte Grillo in seiner ersten Pressekonferenz seit seinem Amtsantritt als Präsident des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI).

Lage und Aussichten der deutschen Industrie schilderte Grillo positiv. Im laufenden Jahr rechnet er mit 0,8 Prozent Wirtschaftswachstum, doppelt so viel wie die Bundesregierung. Und auch für 2014 ist er zuversichtlich. "Die deutsche Industrie ist zum Vorbild in Europa geworden", sagte Grillo.

Wenn es eine Antwort auf die Frage gebe, weshalb Deutschland besser als andere Länder die Finanzkrise gemeistert habe, dann sei es die Stärke der deutschen Industrie. Die trage 23 Prozent zur Wirtschaftsleistung des Landes bei - weit mehr als in Ländern wie den USA, Frankreich oder Großbritannien. Jedoch gebe es auch Gefahren, wie die hohen Stromkosten, mit denen Deutschland international in der Spitzengruppe liege. Sorge bereite zudem, dass es zu einem Abwertungswettlauf unter wichtigen Währungen kommen könnte – zum Nachteil der Exportwirtschaft. "Unsere Wettbewerbsfähigkeit ist nicht in Stein gemeißelt. Wir müssen aufpassen, dass wir das Rennen nicht verlieren", warnte Grillo.

(rtr)