1. Wirtschaft

US-Inflationsrate sinkt stärker als erwartet​ auf 8,5 Prozent

Mit 8,7 Prozent gerechnet : US-Inflationsrate sinkt stärker als erwartet

Die Inflation in den USA ist im Juli von vorher 9,1 auf 8,5 Prozent gesunken. Experten hatten mit einem weniger starken Rückgang gerechnet.

Die Inflation in den USA hat im Juli den Rückmarsch angetreten und nährt damit Hoffnung auf ein Abebben der Teuerungswelle. Die Verbraucherpreise stiegen im Juli nur noch um 8,5 Prozent zum Vorjahresmonat nach einem Zuwachs von 9,1 Prozent im Juni, wie das Arbeitsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Von Reuters befragte Experten hatten lediglich mit einem Rückgang auf 8,7 Prozent gerechnet. Zuletzt waren die Benzinpreise in den USA gesunken, was die Inflationsrate dämpfte.

Zugleich kann die US-Notenbank Fed die nachlassende Teuerungsrate als Etappensieg verbuchen, da sie die ausufernde Inflation zuletzt mit ungewöhnlich großen Zinsschritten bekämpfte. Sie will im September nachlegen. Wie stark sie die Zügel anziehen wird, dürfte maßgeblich von der Entwicklung der Verbraucherpreise abhängen.

(boot/Reuters)